Buechertraeume2018

Alles Rund um Bücher und Fotografie

Herzlich Willkommen auf meinem Blog, ich bin die Verena, 23 Jahre alt und hauptberuflich Krankenschwester und lebe in der Nähe von Regensburg. Mein größtes Hobby ist das Lesen. 

Auf meinem Blog könnt ihr meine aktuellen Bücher sehen sowie die Rezensionen dazu. Darüber hinaus fotografiere ich auch total gerne, unter der Rubrik Fotografie könnt ihr dort auch immer wieder neue Foto sehen, die ich gemacht habe, würde mich freuen, wenn ihr einfach mal meine Seite durchstöbert.

Für mich ist das alles noch recht neu, also ich hoffe ihr vergibt mir manche Fehler.



Mein Tolino

Hallo

Hier ein Foto von meinem treuen Begleiter, der Tolino Vision 3 HD. Habe diesen seit ca.  1 1/2 Jahren, dieser war auch schon gut auf Reisen, wie Berlin, Prag, Rhodos oder in diesem Jahr sogar in Thailand, oder auch nur in meiner Heimat in Bayern.

Bin sehr zufrieden mit meinem Tolino.

Zuvor hatte ich auch den Tolino Shine, diesen habe ich vor ein paar Jahren als Weihnachtsgeschenk von meinen Eltern bekommen. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch gar nicht wie praktisch so ein Ebook Reader ist, eine echt tolle Erfindung.

Wie Stimmen im Wind

 

Inhalt

 

„Scott Collister weiß nicht, welches Geheimnis sich hinter dem verschlossenen Mädchen verbirgt, das er verletzt und völlig alleine im Wald aufgegabelt hat. Und Giulia selbst scheint über seine Hilfe auch nicht gerade erfreut zu sein. Eine Nacht, schwört sie sich. Nur eine Nacht würde sie bei den Collisters verbringen, dann wolle sie ihre Flucht fortsetzen. Doch aus einer Nacht werden schnell mehrere Monate und Giulia findet sich in dem kleinen Cottage der Farm allmählich ein. Und obwohl sie aus ihrer Vergangenheit gelernt hat, niemals wieder einem Mann vertrauen zu können, gewährt sie Scott immer mehr Einblicke in ihr Inneres und hegt dabei bereits nach kurzer Zeit deutlich stärkere Gefühle für ihn. Doch diese Gefühle erinnern sie schon bald an den Schrecken verflossener Tage und lassen ihren Fluchtinstinkt wieder aufblühen. Zu groß ist einfach das Risiko ...“1

 

1https://www.twentysix.de/shop/wie-stimmen-im-wind-sophia-como-9783740752330

 

Fazit

 

Giulia begibt sich auf eine Reise, mit unbestimmtem Ziel, sie möchte einfach ihrer Vergangenheit entkommen und verlässt San Franzisco.

 

Auf ihrer Reise stolpert sie und verletzt sich dabei den Fuß und kann nicht weiter gehen. Ihre Verletzung bleibt nicht unbeobachtet, sodass Scotts Schwester, ihren Bruder bittet ihr zu helfen. Giulia möchte sich eigentlich keinen Fremden annehmen und möchte das Angebot ablehnen und stimmt erst nach langen überlegen, mit ins Auto von Scott zu steigen. Die Familie von Scott nimmt sie mit offenen Armen auf, Giulia ist es sehr peinlich, auf Hilfe von anderen angewiesen zu sein und möchte die Hilfsbereitschaft der Familie nicht ausnutzen.

 

Sodass sie sich anbietet, auf der Farm mitzuhelfen. Auch die anfängliche Skepsis von Scott lässt nach. Auf Tage werden Monate, in der Giulia als fester Bestandteil mitarbeitet. Scott ist neben der Arbeit am Hof auch noch Polizist. Dazu leben noch sein Onkel und Oma mit am Hof. Das Verhältnis zwischen Onkel und Neffe könnte nicht schlechter sein, beide reden kaum miteinander und keifen sich sonst nur an. Scott und Giulia lernen sich nach einer Zeit besser kennen und machen viel miteinander. Auch Scott kann sich endlich jemanden öffnen, seit dem Tod seiner Eltern. Er findet durch sie sogar wieder zu seiner Leidenschaft, dem Reiten.

 

Dieser ermutigt ihn auch mehr mit seinem Onkel zu reden. Beide sind weiterhin sehr distanziert zu einander. Giulia schreibt in der freien Minute an einer Geschichte, so kann sie ihrer Vergangenheit entfliegen und neue Hoffnung schöpfen. Auch Scott ist davon angetan und möchte, dass sie ihm vorliest. Beide kommen sich nach einer Zeit näher und beide wirken so glücklich wie schon lange nicht mehr. Giulia geht in der Arbeit am Hof total auf, trainiert die Pferde und genießt die gemeinsame Zeit mit Scott. Dies weilt aber nicht von langer Dauer, Giulias Vergangenheit holt sie immer wieder ein und sie möchte einfach nur noch flüchten, sie hat einfach zu viel Angst und Selbstzweifel.

 

Auch um Scott Onkel steht es nicht gut, dieser hat ihm jahrelang verschwiegen, dass er todkrank ist, zwar sprechen sich die beiden aus, aber die verlorene Zeit ist nicht mehr aufzuholen.

 

Nach einem einschneidenden Ereignis für Giulia möchte diese überstürzt die Farm verlassen, sie kann Scott nicht das geben, war er verdient hat.

 

Scott ist zutiefst verletzt, aber versteht nach einem Brief von ihr, ihre Beweggründe. Will er seine Liebe zu Giulia wirklich aufgeben? Giulia geht es genauso und verlässt die Farm doch nicht und kann durch ihre Geschichte ihre eigene Vergangenheit aufarbeiten.

 

 

 

Eine wirkliche tolle, berührende, emotionale Geschichte, die beiden Schicksale von Scott und Giulia gehen einem so ans Herz. Man möchte einfach das es den beiden gut geht und dass Scott seine Schuldgefühle wegen des Tods seiner Eltern verliert und das Giulia einfach wieder normal leben kann ohne, dass sie täglich an die schreckliche Vergangenheit denken muss. In dem Buch passt alles zusammen, die beiden Hauptprotogonisten, das Setting, die Story, einfach alles 😊. Man fühlt sich so wohl, die ganze Farm und die Pferde strahlen so eine unglaubliche Atmosphäre aus.  Man fühlt sich fast so, als wäre man direkt dabei.

 

Sophia hat so eine besondere Art, den Wörtern, Wirkung zu verleihen, eine wirkliche besondere, liebenswerter Schreibstil. Jedes ihrer Wörter wurde mit Bedacht geschrieben.

 

5 von 5 Sternen, große Empfehlung für „Wie Stimmen im Wind“.

 

 

 

 

Buchinfo

 

 

ISBN: 9783740752330

 

Gebundenes Buch: 14,99 / Ebook: 9,99€

 

Umfang: 424 Seiten/ Verlag: TWENTYSIX

 

Erscheinungsdatum: 14.12.2018

 

 

Mir wurde das Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar von der Autorin des Buches,  Sophia Como zu Verfügung gestellt.  

 

 

0 Kommentare

Melde dich bei Buechertraeume2018 an

* indicates required
25 Rezensionen Rezensionen veröffentlicht Professioneller Leser
Kommentare: 0

BÜCHER

Fotografie