Deep Passion (2)

 

Inhalt und meine Meinung dazu:

Habe zuvor auch den ersten Teil der Reihe gelesen. Im zweiten Teil geht es um den Schauspieler Lyle und Sugar Laine.

 

Sugar muss einen hohen Kredit auslösen, sonst wird ihr Haus zwangsversteigert. Ihr bleibt nichts übrig als einen Job als Escort anzunehmen, ihr erste Kunde ist ausgerechnet Lyle.

 

Nach ihrem ersten Treffen werden Sie in einem unglücklichen Moment fotografiert. Lyle bleibt nichts anderes übrig als Sugar in der Öffentlichkeit als neue Freundin vorzustellen.  Ihr heiteres Arrangement beginnt, Lyle zahlt Sugar dafür sich als seine Freundin auszugeben. Durch eine Intrige eines Schauspielerkollegen denkt jeder das Lyle und Sugar verlobt sind.

Wie hätte ich wohl reagiert, wenn irgendjemand Fremdes  so etwas über mich erzählen würde ??! mmh

 

Sugar wird von den Fotografen überrascht. In diesem Moment kommt auch Lyle dazu, aber die Fotografen gratulieren schon zur Verlobung. Sugar spielt zwar in diesem Augenblick mit, ist aber danach verständlicherweise stinksauer auf Lyle.

 

Beide arrangieren sich damit, Sugar bekommt sogar einen Verlobungsring. Wow. Schade nur das die ganze Sache nur für die Fans und Paparazzi bespielt ist.

 

Beide spielen das glückliche Paar vor der Öffentlichkeit, aber im privaten geht Lyle auf Distanz, er möchte keine ernsthafte Beziehung eingehen. Auch Sugar hat weiterhin ihr Päckchen zu tragen, zwar kommen Sugar und Lyle näher, aber nachdem Lyle den Kredit für ihr Haus ausgelöst hat, kündigt sich ihr verschollener Vater an, und fordert die Hälfe des Hauses. Ein scheinbar unlösbares Problem, da Sugar kein Geld hat, ihren Vater auszuzahlen. „ohmann, echt zum Haare raufen, erst macht sich Sugars Vater aus dem Staub und jetzt wenn´s um s Geld geht, taucht er auf einmal auf.

 

Die Vorbereitung für Lyle neuen Film starten. Um sich von der Hauptdarstellerin fern halten zu können, hat ihm auch seine Agentin vorgeschlagen, die „Beziehung“ zu Sugar bei zu behalten.  Wen er sich dafür entscheidet weiter die Hautrolle weitere Filme zu spielen, würde er viel Geld bekommen, er hadert aber immer wieder mit sich. Es weiß nicht, ob er jetzt den einen Film drehen soll und eine danach ein tolles Projekt antreten soll, dafür könnte er aber nicht weiter in der Fortsetzung des anderen Filmes mitspielen. Eigentlich war ja der große Traum seiner verstorbenen Jugendfreundin Schauspieler zu werden, aber irgendwie überfordert es ihn auch, dem allen gerecht werden.

 

Nach und nach werden die beiden wirklich so eine Art Paar, nicht nur gespielt.

Mag die beiden einfach so, wünsche mir echt, dass sie zusammen kommen :)

 

 

 

Nur wenig später geraten beide wieder in die Schlagzeilen. Auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung von Mr. Starks Kinderstiftung kommt heraus, dass beide anfangs gar kein Paar waren, sondern das Lyle Sugar als Escortdame gebucht hat. Lyle muss schlussendlich als Repräsentant der Stiftung zurücktreten. Dies macht Lyle echt zu schaffen.

Mensch so schade für Lyle, er hat sich durch die Arbeit für Stiftung echt eine Art Traum erfüllt. Er wollte nach seiner schlimmen Kindheit anderen Kinder eine neue Chance bitten.

 

Die Vergangenheit von Lyle holt ihn wieder ein, Sugar will aber so keine Beziehung zu ihm führen, sie will das er erst mal überlegt wie es zwischen ihnen beiden weiter gehen soll.

 

Zwischen beiden besteht eine Zeit Funkstille. Lyle muss mit seiner Vergangenheit stellen und diese Ruhen lassen auch wenn es ihm schwerfällt.  

 

Lyle kann endlich ein neues Leben mit Sugar beginnen und seine schlimme Vergangenheit hinter sich zu lassen (mehr erzähle ich dazu jetzt nicht, sonst gibt es ja keine Überraschungen in diesem Buch mehr…😊)

 

Lyle entscheidet sich für den einen Film und möchte danach das andere Projekt widmen, genau das, was er wirklich machen will, so kann er auch für Jenny (Verstorbene Freundin) seinen Traum weiterleben und auch Sugar ist sehr stolz auf ihn, nachdem sie zuvor oft mit ihm gestritten hat wegen diesem Thema.

 

Eine wirkliche tolle Überraschung zum Ende, Lyle hat Sugars Vater ausgezahlt und hat damit da Haus vor dem Verkauf bewahrt. Sugar kann nicht glückliche sein. Wie süß ist denn das?? <3

 

 

Fazit

 

Mir hat das Buch total gut gefallen, noch besser als der erste Teil der Reihe, die beiden Hauptprotagnisten passen einfach super zueinander, die Geschichte zu den beiden hat mir echt fasziniert. Ein wirklich emotionales Buch, finde immer wieder schön, dass man in den Büchern von J. Kenner alte Bekannte aus den anderen Bücherreichen „trifft“.

 

Klare Leseempfehlung. Bin immer wieder aufs Neue begeistert von den Büchern von J. Kenner.

 

 

 

 

Buchinfo

 

 

ISBN:9783453359819

 

Sprache:Deutsch

 

Ausgabe:Flexibler Einband

 

Umfang:336 Seiten

 

Verlag:Diana

 

Erscheinungsdatum:11.06.2018

 

 

Mir wurde das Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal zu Verfügung gestellt 😊

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0